Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

15.10.2009

Bundeskartellamt verhängt Strafe gegen Hörgerätehersteller Sonova

STÄFA (Dow Jones)--Das Bundeskartellamt hat eine Strafe von 4,2 Mio EUR gegen die deutsche Phonak GmbH wegen einem Verstoß gegen Wettbewerbsbeschränkungen verhängt. Wie die schweizerische Muttergesellschaft Sonova Holding AG, Hersteller von Hörsystemen, am Donnerstag mitteilte, steht das verhängte Bußgeld im Zusammenhang mit einer Untersuchung des Bundeskartellamtes zum deutschen Hörgerätemarkt.

STÄFA (Dow Jones)--Das Bundeskartellamt hat eine Strafe von 4,2 Mio EUR gegen die deutsche Phonak GmbH wegen einem Verstoß gegen Wettbewerbsbeschränkungen verhängt. Wie die schweizerische Muttergesellschaft Sonova Holding AG, Hersteller von Hörsystemen, am Donnerstag mitteilte, steht das verhängte Bußgeld im Zusammenhang mit einer Untersuchung des Bundeskartellamtes zum deutschen Hörgerätemarkt.

Phonak bestreite jegliche Beeinflussung der Endverkaufspreise von Hörgeräteakustikern. Das Unternehmen werde nach der nun erzielten Einigung mit dem Bundeskartellamt "von weiteren rechtlichen Schritten" absehen, teilte die im schweizerischen Stäfa bei Zürich ansässige Sonova mit.

Webseiten: www.sonova.com www.phonak.de DJG/mkl/kla

Copyright (c) 2009 Dow Jones & Company, Inc.