Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.


18.05.1984

Bundesrechenamt spannt Netz über Österreich

WIEN (apa) - Ein neues Computer-Netzwerk soll die DV-Zentrale im Bundesrechenamt entlasten. Das Konzept bezieht ganz Österreich mit ein und ist nach Aussage des Finanzministeriums darauf ausgerichtet, die öffentliche Verwaltung bürgerfreundlich zu strukturieren.

In den Finanzlandesdirektionen sollen Ende 1985 voraussichtlich etwa 24 dezentrale Rechner mit insgesamt 400 Bildschirmen vorhanden sein. So könnten in 87 Finanzämtern und 63 Zollämtern die Daten rascher und komfortabler eingegeben werden. Auch die Bearbeitung der Geschäftsgänge lasse sich zügiger abwickeln.

Die neue Netzwerktechnologie ermögliche außerdem die kostengünstige Einbeziehung neuer Aufgabenstellungen: Ab 1986 werde das Mahnverfahren bei den Bezirksgerichten sowie die Datenein- und -ausgabe für das automatisierte Grundbuch über das Netzwerk der Finanzverwaltung abgewickelt. Die Realisierung eines Bürokommunikationssystems sei im Gespräch.