Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

16.11.1979 - 

Zur hard- und softwaremäßigen Entlastung der Univac 110021:

Bundeswehrfachschule installiert Vorschaltrechner von Micrologica

HAMBURG (je) - Am 15.10.1979, wenige Monate nach der Auftragserteilung, wurde in der Hamburger Bundeswehrhochschule ein Vorschaltrechner(Konzentrator/Multiplexer) von der Micrologica Computersysteme GmbH, Bargteheide, installiert und nach Erprobung am 2. 11. 7 9 übergeben. Die Bundeswehrhochschule in Hamburg verfügt über ein Rechenzentrum, in dem eine Sperry Univac 1100/21-Größrechenanlage steht. Der Zugriff auf den Rechner erfolgt in hohem Maße über Terminals, die im Benutzerraum und den Instituten und Hörsälen installiert sind.

Neben den reinen alphanumerischen Bildschirmgeräten stehen auch Terminals für die alphanumerischen und grafische Ein-/ Ausgabe zu Verfügung. Als grafische Terminals werden Tektronix-Bildschirmgeräte vom Typ 4010 mit Plottern vom Typ 4662 eingesetzt. Diese Geräte haben nur eine asynchrone DÜ-Schittstelle, deren Bedienung den Großrechner relativ hoch belastet. Es kommt noch hinzu, daß die Tektronix-Bildschirme von der Software des Großrechners nur unzureichend unterstützt werden, da diese für mechanisch arbeitende TTY-Geräte (Fernschreiber) geschrieben wurde.

Zur Entlastung des Großrechners und vor allem der Verbesserung des Benutzerkomforts wurde Micrologica beauftragt, einen DÜ-Vorschaltrechner für die Tektronix-Terminals mit den nachfolgenden Funktionen zu entwickeln und zu liefern:

- Umsetzung auf die Sperry Univac Leitungsprozedur U 100/200 mit einer synchronen Übertragungsgeschwindigkeit von bis zu 12 000 Bit pro Sekunde.

- Eingabe-Editor für die Tektronix-Geräte im alphanumerischen Modus.

- Plotterausgabe im Blockmodus mit automatischer Blockbildung.

- Grafische Eingabe von Bildschirm und vom Plotter/Digitizer.

- Automatisches Erkennen der Anschaltgeschwindigkeit 1200/2400 Baud.

- Setzen der Übertragungsrate vom Terminal und von der Host-Konsole im Bereich von 110 bis 9600 Baud.

- Überwachung Tier Host-Leitung mit automatischem Verteilen einer Störungsmeldung/Benutzerinformation, wenn die Sperry Univac 1100/21 nicht mehr "polled", und Einschalten eines Anrufbeantworters.

- Generieren der Bite-ID für die Anmeldung eines Terminals.

Das geforderte Aufgabenspektrum läßt sich mit einem Prozedur-Konverter nicht abdecken, sondern erfordert einen DÜ-Vorschaltrechner mit Realtime-Betriebssystem.

Der Micrologica-Konzentrator/Multiplexer ist ein Mehrrechnersystem bei, dem unter Kontrolle eines Master-Prozessors zwei Slaves arbeiten.

Die Abbildung zeigt die Konfiguration, die mit Intel-SBC-Platinen realisiert wurde.