Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

10.01.1997 - 

Softwarepaket mit Symantec, Netdynamics und Netobjects

Bundle von Netscape soll Profi-Entwickler locken

Netscapes neues Bundle enthält aus eigenem Hause das Produkt "Live Wire Pro", das Verbindungen von Datenbanken zu Web-Seiten herstellt. Symantec steuert "Visual Cafe Pro" bei. Dieses Werkzeug für die Entwicklung von Java-Applets und -Applikationen ermöglicht es, Software-Arbeiten schnell an existierende Datenbanken anzubinden.

Netdynamics stellt ein gleichnamiges Tool zur Verfügung, das zur Entwicklung von Intranet-Anwendungen vorgesehen ist. Die Datenbankapplikation setzt vorhandene Lösungen in Web-basierte Standards um. Zusätzlich kommt von Netobjects das Produkt "Fusion 2.0". Das Web-Site-Entwicklungswerkzeug hilft bei der Erstellung von Web-Seiten mit Designfunktionen und Publishing-Methoden. Die Software ist für Windows 95, Windows NT und Macintosh-Rechner erhältlich.

Die Zusammenführung der vier Produkte umfaßt allerdings keine Integrationsfunktionen. Netscape verkauft sie zwar als Bündel in einer Verpackung, gewährt jedoch keine Preisnachlässe. Der einzige Vorteil, den potentielle Käufer haben, ist der Support von Netscape für alle Produkte.

Etwas billiger dürfte für Interessenten eine Liste von Netscape sein. "Tools for Netscape ONE" enthält mehr als vierzig Anbieter, die mit ihren Produkten die plattformübergreifende standardbasierte Plattform für Applikationentwicklungen unterstützen. Der Online-Führer ist unter http://www.developer.netscape.com/library/tools kostenlos verfügbar.

Als weiteren Anreiz, die Plattform zu nutzen, liefert Netscape die Windowing IFCs aus. Bestehend aus User-Interface und Rahmenwerk zur Applikationserstellung ist das Produkt für Java-Entwicklungen konzipiert und arbeitet plattformübergreifend. Neue Softwarelösungen lassen sich somit Herstellerangaben zufolge unabhängig vom Betriebssystem unternehmensweit einsetzen. Das Framework berücksichtigt neben Fenster-Hierarchien und Drag-and-drop-Möglichkeiten auch Funktionen, mit denen sich skalierbare, netzwerkorientierte Applikationen gestalten lassen.