Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

20.03.2008

Burg Liebenzell widmet sich dem IT-Nachwuchs

Ab Herbst 2008 sollen sich auf der Burg Liebenzell jedes Jahr begabte Junginformatiker treffen.

Die jungen Talente, die später am IT-Gipfel teilnehmen sollen, wollen die Veranstalter unter anderem bei verschiedenen Fachwettbewerben finden. Beispielsweise arbeiten die Verantwortlichen hierbei mit dem Bundeswettbewerb Informatik (BWINF) und dem Fraunhofer-Verbund Informations- und Kommunikationstechnik zusammen. Rund 30 junge Teilnehmer im Alter von 16 bis 21 Jahren können sich qualifizieren, um anschließend am IT-Gipfel auf Burg Liebenzell (Kreis Calw) im nördlichen Schwarzwald teilzunehmen.

In einem zweitägigen Workshop treffen sich die Auserwählten dann mit Vertretern von ITK-Unternehmen und Hochschulen zum jährlichen Gipfel. Dort lösen sie gemeinsam betriebliche Projektaufgaben, nehmen an Planspielen teil und entwickeln Experimente. Parallel tauschen sich Unternehmens- und Hochschulvertreter aus. Ein Projektbeirat sichert die inhaltliche Qualität der Präsenztreffen in der Akademie für politische Bildung und internationale Jugendbegegnung. Andreas Storm, Parlamentarischer Staatssekretär im Bundesministerium für Bildung und Forschung, nannte die Initiative des CDU-Bundestagsabgeordneten Hans-Joachim Fuchtel einen entscheidenden Schritt, von dem eine bundesweite Signalwirkung ausgehe. Auch Partner aus der Wirtschaft wie Microsoft Deutschland, SAP und Giesecke & Devrient unterstützen die IT-Hochburg in Bad Liebenzell.