Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

05.11.1982

Burroughs sucht Fachhändler

KÖLN (CW) - Auf dem bundesdeutschen Markt lassen sich größere Universalrechner im IBM-Schlagschatten nicht mehr wirtschaftlich vertreiben. Dieses pessimistische Branchenbild zeichnete der neue Geschäftsführer der Burroughs Deutschland GmbH, Winfried Hoffmann, auf einer Pressekonferenz anläßlich der Orgatechnik. Hoffmann, ein Mann mit Kienzle- und Olivetti-Vergangenheit, stellte denn auch den "Mikro-Mini B 20" (Originalton) als ein Schlüsselprodukt für die neue Burroughs-Vertriebsstrategie heraus. Man wolle verstärkt über den Fachhandel verkaufen und suche qualifizierte Partner. 600 B 20-Systeme wurden laut Hoffmann seit der Markteinführung zur Hannover Messe 82 in der Bundesrepublik abgesetzt. Bedient wurden zunächst Software- und Systemhäuser, die den Mehrplatzmikro vermerkten wollen.

Hoffmann räumte ein, daß sein Unternehmen bei einem Umsatz von rund 190 Millionen Mark im letzten Geschäftsjahr rote Zahlen geschrieben habe: " Ich will gar nicht sagen, daß diese geplant waren." Konkreter allerdings seine Angabe zum Umsatzziel: 230 Millionen.