Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

Lieferung von Hard- und Software an Nürnberger RZ:

Burroughs vernetzt Datev-DV mit BNA

06.04.1984

ESCHBORN/TAUNUS (pi) - Das bestehende Datennetz der Datev eG, Nürnberg, wird Ende 1985 von der Netzwerkarchitektur BNA (Burroughs Network Architecture) der Burroughs Deutschland GmbH, abgelöst werden. Die Verantwortlichen des Eschborner DV-Anbieters bezeichnen den Auftrag als einen der wichtigsten in ihrer Firmengeschichte.

Der Vertrag sieht die Lieferung der Hard- und Software des neuen Netzes zum Anschluß von derzeit etwa 14 000 intelligenten Datenstationen an das mit Siemens- und IBM-Jumbos ausgestattete Nürnberger Datev-Rechenzentrum vor. Vierunddreißig Knotenrechner vom Typ TP 9500, sowie das Front-End-System aus der erst kürzlich weltweit angekündigten Großrechnerserie A 9 sollen den gesamten Transport, das Routing und die Schnittstellenanpassungen für die bei den Anwendern installierten Dateneingabesysteme übernehmen.

BNA beschreibt die Architektur zum Einsatz von Burroughs Standardprodukten als Bausteine eines Datenkommunikations-Netzwerkes. Es definiert Funktionen, Protokolle Formate und allgemeine Strukturen eines einheitlichen Kommunikations-Designs. In seiner gegenwärtigen Implementierungsstufe unterstützt das BNA-Netzwerk Burroughs-Systeme im Hinblick auf Host-zu-Host-Kommunikation innerhalb einer DDP-Umgebung.