Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

26.01.2001 - 

Kooperation für Business Intelligence

Business Objects verbessert Integration mit Baan und IBM

Zwar besteht die Zusammenarbeit mit dem niederländischen Anbieter von Unternehmensoftware Baan seit mittlerweile drei Jahren, doch erst kürzlich wurden die BI-Produkte beider Hersteller technisch enger miteinander integriert. So hatte BO seine gleichnamigen Reporting- und Analyse-Tools bisher nur mit Hilfe von so genannten Rapid Deployment Templates mit der Data-Mart-Lösung "Decision Manager" von Baan gekoppelt. Dadurch standen zwar schnell einsetzbare, aber nur relativ einfach gestrickte Universen für den Einsatz mit Baan bereit.

Mit der kürzlich bekanntgegebenen strategischen Partnerschaft soll dieser unbefriedigende Zustand nun vorbei sein. Baan soll jetzt integrierte Berichts- und Analysewerkzeuge für seine Business Intelligence Solutions (BIS) anbieten können. Letztere bestehen im Wesentlichen aus dem genannten Decisions Manager, der seinerseits aus einer Kombination von eigenentwickelten Schnittstellen, den BI-und Marketing-Produkten der Firma Broadbase sowie der Analysesoftware "Insight Business Intelligence Portal" von Top Tier entstanden ist.

In einer weiteren Ankündigung vereinbarten BO und IBM zudem eine Partnerschaft bei der Entwicklung von Portallösungen. Big Blue bietet Programmierern mit seinem "Enterprise Information Portal" (EIP) in erster Linie eine Infrastruktur mit aufeinander abgestimmten Schnittstellen für den Aufbau solcher Unternehmenstore. Diese will BO nun durch die Möglichkeit ergänzen, entsprechende BI-Lösungen für EIP mit Hilfe des eigenen Produktes "Infoview" zu erstellen. Laut Hersteller lassen sich so geschäftliche Daten in einer personalisierten Umgebung interpretieren, bearbeiten und die Ergebnisse mit anderen Benutzern austauschen. Der Zugriff auf BI-Ressourcen und die Suche nach Inhalten im Repository via Suchmechanismus des EIP soll dabei einfacher zu bewerkstelligen sein. Die geplante Integrationslösung soll nach Aussagen von BO als Teil der "Business Objects Developer Suite" angeboten werden, die sich an professionelle Entwickler von unternehmensweiten Softwarelösungen richtet.