Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

01.11.1991

Butler Bloor fühlte "Focus" auf den Zahn

MÜNCHEN (CW) - Den Funktionsumfang und die Leistungsfähigkeit des 4GL-Produkts "Focus" von Information Builders International (IBI) hat das britische Marktforschungsunternehmen Butler Bloor untersucht. Unter anderem beschäftigt sich die Studie auch mit dem "Zusammenspiel" von Focus und dem IBI- eigenen Expertensystem-Werkzeug "Level 5".

Breiten Raum widmet der Autor des 15seitigen Berichts Martin Butler, den Schwierigkeiten, die ein 4GL-Einsatz in heterogenen Rechnerumgebungen mit sich bringt. Als Alleinstellungsmerkmal von Focus führt der Analyst an, daß das IBI-Produkt nicht versuche, Kompatibilität auf Hardware- und Betriebssystem-Ebene herzustellen. Vielmehr lasse sich mit Hilfe des Softwarewerkzeugs ein Datenpool aufbauen, der eine einheitliche Funktionalität für unterschiedliche Plattformen zur Verfügung stelle. Das entbinde den Anwender von der Notwendigkeit, die Datenstruktur zu modifizieren. Neben der spezifischen Leistungsfähigkeit von Focus-Implementierungen auf unterschiedlichen Hardwaresystemen - IBM, DEC und Tandem - geht Butler auch auf kompatible Datenbanksysteme sowie zu erwartende Weiterentwicklungen ein. Wer sich für die Untersuchungsergebnisse interessiert, kann sie kostenlos bei der deutschen IBI-Niederlassung anfordern. Die Adresse lautet: Information Builders Deutschland GmbH, Leopoldstraße 236, 8000 München 40. Per Telefon oder Telefax ist IBI Deutschland ebenfalls zu erreichen - unter der Nummer 089/356 12 20 beziehungsweise 35 61 22-90.