Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

20.03.2008

bwin steigert im 4. Quartal Erträge ... (zwei)

Im Gesamtjahr 2007 stiegen die Brutto-Gaming-Erträge um 21,4% auf 350,5 (288,6) Mio EUR, teilte bwin weiter mit. Diese Steigerung wurde von der Geschäftsentwicklung in den Bereichen Sportwetten und Poker getragen. Damit hat sich laut bwin die Strategie als richtig erwiesen, einerseits in eigene Sportwetten- und Pokerplattformen zur Sicherung künftiger Ertragspotenziale zu investieren und andererseits "maßvoll" zu expandieren.

Im Gesamtjahr 2007 stiegen die Brutto-Gaming-Erträge um 21,4% auf 350,5 (288,6) Mio EUR, teilte bwin weiter mit. Diese Steigerung wurde von der Geschäftsentwicklung in den Bereichen Sportwetten und Poker getragen. Damit hat sich laut bwin die Strategie als richtig erwiesen, einerseits in eigene Sportwetten- und Pokerplattformen zur Sicherung künftiger Ertragspotenziale zu investieren und andererseits "maßvoll" zu expandieren.

Die Netto-Gaming-Erträge (Brutto-Gaming-Erträge abzüglich aller Erlösschmälerungen wie Wettgebühren, Casinosteuern und an Kunden gewährte Boni) stiegen im Geschäftsjahr 2007 um 25,9% auf 309,7 (246,0) Mio EUR. Dies sei vor allem auf einen Anstieg der Netto-Gaming-Erträge aus dem Bereich Poker mit einem Plus von 49,7% auf 74,4 Mio EUR und Sportwetten mit einem Plus von 23,4% auf 166,1 Mio EUR zurückzuführen.

Die Zahl der im Geschäftsjahr 2007 aktiven Kunden (Einmalzählung über alle Produkte) sank im Vergleich zu dem von der Fußball-Weltmeisterschaft geprägten Jahr 2006 um 6,9% auf 1,6 (1,8) Millionen. Von diesen Kunden waren im abgelaufenen Geschäftsjahr 798.000 Kunden erstmals aktiv (2006: 1.200.000). Seit dem dritten Quartal 2007 sei allerdings eine steigende Tendenz sowohl bei den aktiven als auch bei den neuen aktiven Kunden erkennbar.

Der Geschäftsverlauf im Jahr 2008 lässt nach dem vierten Quartal 2007 eine neuerliche Ertragssteigerung im ersten Quartal erwarten. So stieg der durchschnittliche Brutto-Gaming-Ertrag pro Tag (Zeitraum: erste 75 Tage 2008) im Vergleich zum vierten Quartal 2007 um rund 4,7%. Für das Gesamtjahr 2008 rechnet das Unternehmen mit einer Sportwettenmarge in einer Bandbreite von 8% bis 10%

Webseite: http://www.bwin.ag DJG/hed/kla

Copyright (c) 2008 Dow Jones & Company, Inc.