Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

22.08.2006

CA baut weltweit 1700 Arbeitsplätze ab

Der Hersteller antwortet mit Entlassungen auf einen Gewinneinbruch im ersten Quartal.

Der Gewinn von CA ist im ersten Quartal des Geschäftsjahres 2006/2007 gegenüber dem Vorjahreszeitraum um 64 Prozent auf 35 Millionen Dollar zurückgegangen. Pro Aktie erzielte das Unternehmen lediglich sechs Cent (Vorjahr: 16 Cent je Anteil). Der Quartalsumsatz erhöhte sich um drei Prozent auf 956 Millionen Dollar.

Dieser Entwicklung will CA jetzt mit einem Restrukturierungs- und Kostensenkungsprogramm begegnen, in dessen Zug weltweit rund 1700 Mitarbeiter entlassen werden sollen. Die Hälfte der Stellen soll in Nordamerika gestrichen werden - besonders im Bereich Sales setzt der Hersteller den Rotstift an. Neben 300 Positionen aus konsolidierten Joint Ventures sollen international 550 Stellen wegfallen. Auch die deutsche Niederlassung ist betroffen - bisher ist jedoch nicht klar, in welchem Umfang.

Sparen auch bei Reisen

Außerdem sollen Standorte geschlossen beziehungsweise zusammengelegt werden. Gespart werden soll auch an Reisen und externen Beratern. Auf diese Weise hofft das Unternehmen, 200 Millionen Dollar jährlich weniger ausgeben zu müssen. Die Gesamtkosten der Restrukturierung beziffert CA auf 200 Millionen Dollar vor Steuern, wovon der Großteil auf die nächsten zwei Quartale entfallen werde. (ave)