Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.


21.06.1996

CA bekommt kalte Füße

Das Marketing läuft auf vollen Touren. Angesichts des Rummels um multimedial belebte Web-Seiten gieren die Geschäftskunden geradezu nach einem Datenbanksystem, das alle erforderlichen Datentypen unterstützt. Dennoch sind Zweifel am Erfolg der verschiedenen Universal-Server-Varianten anzumelden.

Lange mußten sich die Anbieter von relationalen Systemen den Vorwurf gefallen lassen, daß hierarchische Datenbanken oder Flat- File-Systeme weitaus schneller arbeiten. Wollen sie nun tatsächlich mit multimedial überladenen Hybrid-Systemen die Performance in den Keller jagen?

"Hinter den Fassaden bröckelt es..

"Wir haben das Problem im Griff", versprechen die Anbieter vollmundig - schließlich gilt es, nicht nur die Mitbewerber zu überflügeln, sondern auch mögliche Konkurrenten aus dem objektorientierten Lager auf Abstand zu halten. Doch hinter den Fassaden bröckelt es. Computer Associates hat kalte Füße bekommen und den Versuch, Ingres mit der objektorientierten Datenbank ODB- II zu verschmelzen aufgegeben. Und auch die Software AG spricht nur noch leise vom Objektpartner O2.