Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

17.03.2000 - 

Blick an die Nasdaq

CA: Image stimmt wieder

Von Markus Lindermayr*

Mitte Februar übernahm Computer Associates (CA) für vier Milliarden Dollar Sterling Software - der bisher größte Deal in einer Reihe von Übernahmen. Damit setzte CA-Gründer und -Chef Charles Wang seine "Tradition" als Konsolidator der Softwarebranche fort, die er seit 1972 betreibt. CAs Reputation ließ allerdings lange zu wünschen übrig. Dies war besagter Methode von Wang zu verdanken, der sich im Stile Rockefellers Wettbewerber einverleibte, nur um Programmierer und andere wichtige Ressourcen zu übernehmen. Darüber hinaus machte man sich mit Patentstreitigkeiten wenig Freunde. Zu allem Überfluss wurden auch noch die Aktionäre verprellt, als ein teures Stockoptions-Programm für das Management in nur einem Jahr abgeschrieben wurde, was den Gewinn und den Aktienkurs negativ beeinflusste. Unabhängig davon hat CA in den letzten Jahren den Schwenk von stagnierender Mainframe-Software hin zu boomenden Client-Server-Lösungen vollzogen. Hier ist man vor IBM Marktführer und generell das nach Microsoft profitabelste Software-Unternehmen. Da CA durch seine Produktstrategie auch vom E-Commerce profitieren wird und nun mehr auf sein Image achtet, haben die Analysten die Notiz wieder auf ihrer Rechnung. Nicht zu unrecht, denn mit dem 18fachen des für das Fiskaljahr 2000 prognostizierten Gewinns ist die CA-Aktie fair bewertet.

* Die Autoren sind Analysten der CMW GmbH in München. Die hier veröffentlichten Informationen beruhen auf Quellen, die wir für vertrauenswürdig und zuverlässig halten. Trotz sorgfältiger Quellenauswahl und -auswertung können wir für Vollständigkeit, Genauigkeit und inhaltliche Richtigkeit der Angaben eine Haftung nur insoweit übernehmen, als grobe Fahrlässigkeit oder Vorsatz Haftung begründen. Jede darüber hinausgehende Haftung wird ausgeschlossen. Für Angaben Dritter übernehmen wir kein Obligo, Aktienanlagen sind durch stärkere Kursschwankungen gekennzeichnet.