Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

11.07.1997 - 

Internet-Anbindung stark erweitert

CA stellt umfassendes Upgrade von Openingres vor

Zwei Jahre intensive Forschung und Entwicklung hat CA nach eigenen Angaben investiert, um das Datenbanksystem an die aktuellen Marktanforderungen und die Wünsche der Anwender anzupassen. Openingres wurde bei den Einsatzmöglichkeiten, der Skalierbarkeit, der Netzanbindung sowie der Performance verbessert und wird nun speziell für die Bereiche Electronic Commerce und mobile Verarbeitung positioniert.

Zu den wichtigsten Neuerungen gehören zusätzliche Replikationsmöglichkeiten - das Erfassungssystem wurde in den Datenbank-Server verlagert, Teilmengen der Produktionsdatenbank lassen sich auf einen Web-Server replizieren und ermöglichen damit Aktualisierungen nahezu in Echtzeit. Ebenfalls neu sind sogenanntes Row-Level-Locking (Sperren auf Zeilenebene pro Tabelle oder Benutzer), die Unterstützung von Sunsofts C++-verwandter Internet-Programmiersprache Java sowie die Möglichkeit zur Anbindung gängiger Web-Server (Microsoft, Netscape, Spyglass) über systemeigene APIs.

Eine datenbankgesteuerte, dynamische Web-Seite ruft gewöhnlich ein Programm auf, in das eine Abfrage in der Structured Query Language (SQL) eingebettet ist. Bei jeder Änderung einer solchen Seite muß auch das entsprechende Programm geändert und getestet werden. Dieses aufwendige Verfahren vermeidet Openingres 2.0 durch einen integrierten Makroprozessor, der die direkte Einbindung von SQL-Statements in eine Hypertext-Markup-Language-(HTML-) Seite ermöglicht. Damit kann der Web-Server die Abfrage zur Laufzeit abarbeiten. Franz Fasching, Technischer Manager bei CA, erläutert: "Sämtliche SQL-Hauptfunktionen - Selektieren, Aktualisieren, Einfügen und Löschen - können direkt auf der Web-Seite ausgeführt werden. Dadurch lassen sich dynamische Seiten erstellen, über die Benutzer in Echtzeit mit Produktionsdaten arbeiten können." Dabei bleibt die eigentliche unternehmenskritische Datenbank dem direkten Web-Zugriff entzogen, auf dem Web-Server befindet sich nur deren vom Replikations-Server synchronisiertes Abbild.

Weitere Neuerungen von Openingres 2.0 sind laut Hersteller plattformübergreifende Netzanbindung und -unterstützung (unter anderem vollständige SNA-Duplex-Kompatibilität), flexiblere Speicherung von Seitengrößen, Regeln ("Trigger") auf Statement-Ebene sowie Erweiterungen des statischen Optimizers für die einfachere Verwaltung und effizientere Handhabung von Abfragen. Ferner wurden die Verwaltung von freiem Speicherplatz, die Cache-Management-Algorithmen und die Unterstützung von Spatial Data Types verbessert. Bei seinem System-Management-Flaggschiff "Unicenter TNG" hat CA den Datenbankagenten auf das neue Openingres eingestellt.