Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

10.11.1989 - 

Vertrag mit Digital Equipment unterzeichnet

CA will RZ-Softwate für VAX-Maschinen stricken

FRAMINGHAM (IDG) - Auch ein Riese wie Computer Associates (CA) steht schlecht auf einem Bein. Folglich bietet der in IBM-Rechenzentren groß gewordene Softwareanbieter künftig RZ-Software für VAX/VMS-Umgebungen an. Ein entsprechendes Abkommen mit Digital Equipment ist schon unterschrieben.

Als CA die Hand nach Cullinet ausstreckte, munkelten die Marktauguren, daß es wohl kaum ein weiteres Mainframe DBMS gewesen sein könne, was die Begehrlichkeit des Softwaremolochs geweckt habe. Als wahrscheinlicher galt die Vermutung, daß CA die halbgelungenen Cullinet-Versuche, im DEC-Markt Fuß zu fassen, zu Ende führen wolle.

Das jetzt unterzeichnete "strategische Abkommen" bestätigt den Verdacht, daß CA sich mit seinen Systemsoftware-Aktivitäten nicht mehr nur auf einen Hardwareanbieter konzentrieren will Darüber hinaus tut sich hier spätestens seit der VAX-9000-Ankündigung ein Markt auf, der bislang aufgrund billiger Hardwareressourcen als vernachlässigbar galt und demzufolge nur unzureichend bedient wurde.

Inhalt des Abkommens ist die Entwicklung von Softwareprodukten wie System-Monitoring-Tools und Resourse-Managementsystemen auf VAX-Maschinen unter VMS. CA hat sich verpflichtet, solche Produkte innerhalb der kommenden 18 Monate anzukündigen. Den Anfang soll das Netzmanagement-Werkzeug Netman machen, das nach CA-Angaben bereits im Feldversuch getestet wird.