Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

Computervision steigt um:


01.11.1985 - 

CAD-Pakete für den Elektroniksektor

MÜNCHEN (pi) - Preisgünstige Alternativen zum Einsatz von Großrechnern will Computervision mit seinen Hard- und Softwarepaketen für die Entwicklung elektronischer Schaltungen bieten, Zielgruppe ist vor allem die mittelständische Industrie.

Folgt man der Argumentation des Anbieters, so erfordert die in den letzten Jahren dramatisch gestiegene Komplexität bei elektronischen Produkten einen überproportionalen Aufwand bei computergestützten Entwurfs- und Berechnungsverfahren. Der so erzwungene Einsatz von Großrechnern sei für die mittelständische Industrie nicht akzeptabel. Computervision will mit einer Palette von Soft- und Hardwareprodukten in so entstandene Breschen springen. Das Unternehmen, dessen Angebotsschwerpunkt bisher bei Systemen für den allgemeinen Maschinenbau lag, bietet nun eigenen Angaben zufolge auch Lösungen für den Bereich Elektronik-/Chip-Design an.

Das System "Personal Engineer" basiert auf dem IBM PC/AT und ist mit Software für den Entwurf elektronischer Stromlaufpläne und die Simulation digitaler und analoger Schaltungsentwürfe ausgestattet. Der Arbeitsplatzrechner CDS-3721-E mit der Motorola-CPU 68000 läuft unter Unix 4.2 und ist laut Computervision speziell für das Elektronik-Design konzipiert. Das Programmpaket "Symbolik Layout/3000" soll die Entwicklung von Custom-ICs beschleunigen, während "Vale" eine spezielle Software zur Entwicklung hochintegrierter VLSI-Schaltkreise darstelle.

Weiterhin bietet der Hersteller ein Leiterplatten-Entwurfsprogramm, ein Stand-alone-Entwurfssystem für den Entwurf von Leiterplatten und das elektromechanische Softwarepaket Cadds4x an. Anbieterangaben zufolge lassen sich alle Systeme untereinander mittels Ethernet koppeln, wodurch mehrere Benutzer an verschiedenen Arbeitsplätzen auf die gleichen Daten zugreifen können.

Informationen: Computervision GmbH, Berg-am-Laim-Str. 47, 8000 München 80, Telefon: 089/4 16 10.