Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

30.11.1984 - 

Am Mathematischen Institut der Uni Salzburg:

CAD-Software made in Austria

30.11.1984

SALZBURG (apa) - Erstmals in Österreich wurde jetzt am Mathematischen Institut der Universität Salzburg ein Programmpaket für computerunterstütztes Zeichnen entwickelt. Ein sechs Mitarbeiter starkes Team unter der Leitung von Dr. Hans Stegbuchner war zwei Jahre lang mit dieser Aufgabe beschäftigt.

Wie Stegbuchner vor der Presse erklärte, sei die Forschungsgruppe von einem seit über zehn Jahren bekannten CAD-System ausgegangen, das zuerst im Flugzeugbau angewendet wurde. Die Weiterentwicklung ist jetzt unter dem Namen "Memo-Plot" erhältlich und läuft auf einem Mikrocomputer. Das Softwarepaket lasse sich in allen Bereichen einsetzen, wo Zeichnungen angefertigt oder bearbeitet werden müßten. Als Zielgruppe seien Architekten- und Ingenieurbüros, Elektrotechniker und Werkzeugbauer, Innenausstatter sowie Industrie- und Werbegrafiker angesprochen.

Die Investitionskosten für die Entwicklung der entsprechenden Soft- und Hardware betrug etwa 1,5 Millionen Schilling.