Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

27.05.1988 - 

AEG und Siemens arbeiten gemeinsam an Interface:

CAD-Systeme sollen interaktiv werden

AACHEN (CW) - Erste Früchte trägt die zwischen der Siemens AG, München, und der AEG, Frankfurt, im Sommer letzten Jahres getroffene Vereinbarung über den Datenaustausch zwischen den CAD-Paketen Ruplan und Malta. Der AEG ist es gelungen, eine Schnittstelle zu entwickeln, die den Zugriff auf ihr System Ruplan erlaubt.

Den Beschluß, einen Datenaustausch zwischen den beiden firmeneigenen CAD-Programmen zu schaffen, hatten die Unternehmen aufgrund von Kundennachfragen getroffen. Bei den Anwendern wurde und wird immer wieder der Ruf nach einer Schnittstelle laut, die eine Übertragung funktioneller Daten zwischen unterschiedlichen CAD-Systemen für die Elektrotechnik ermöglicht.

Als erstes Ergebnis dieser Vereinbarung liegt mittlerweile eine Schnittstelle vor, die AEG mit den Entwicklern der GEI Software-Technik, Aachen, konzipiert hat. Durch dieses Interface können laut GEI Symbole und Pläne des Siemens-CAD-Systems Malta in Ruplan übertragen werden. Innerhalb des Programms sind die übernommenen Daten durch den Anwender weiterverarbeitbar. Logische Zusammenhänge wie beispielsweise Verbindungen und Symboltexte bleiben nach dem Transfer erhalten. Außerdem ist die Entwicklung unterdessen soweit fortgeschritten, daß Symbole und Pläne von Ruplan in die Schnittstelle geschrieben werden können.

Vermutlich ab Juli wird der Datenfluß zwischen den beiden Systemen keine Einbahnstraße mehr sein. Denn Spekulationen zufolge will die Siemens AG ihr System Malta bis zu einer gemeinsamen Präsentation im Juli auf die neue Schnittstelle abgestimmt haben. Dann werden auch Ruplan-Daten in das Programm Malta überspielt werden können. Anschließend wollen beide Unternehmen, so ein Sprecher der GEI, das neu entwickelte Interface zur Normierung bei dem Deutschen Institut für Normung (DIN) einreichen. Darüber hinaus planen die Elektrokonzerne die Zusammenarbeit bei der Verbindung weiterer Programme.