Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

19.10.1990 - 

Ziegler Instruments:

Caddy arbeitet jetzt in 3D und hat Automatikfunktionen

Den Prototypen einer neuen Branchenlösung präsentiert die Ziegler Instruments aus Mönchengladbach. Es handelt sich um das Zusatzmodul "Technische Illustration" für das CAD-Programm Caddy. Zu sehen sind außerdem 3D-Erweiterungen für das Paket und neue Automatikfunktionen für die E-Technik.

Das in Kooperation mit einem Softwarepartner entwickelte Zusatzprogramm enthält Sonderfunktionen für das schnelle Erstellen und Editieren von perspektivischen Darstellungen, wie es beispielsweise Explosionszeichnungen sind. Caddy Technische Illustration unterstützt alle denkbaren Ansichtsperspektiven, sowohl in der Parallel- als auch in der Fluchtpunktperspektive. Die Berechnung der jeweiligen Verkürzungsfaktoren und Ellipsenöffnungen erfolgt automatisch, den Voreinstellungen entsprechend.

Ebenfalls vorgestellt wird ein speziell für die dreidimensionale Konstruktion entwickelte Volumenmodell mit der Bezeichnung Anwendungstiefe. Die Erweiterung für das Modul Caddy Konstruktion ermöglicht Durchdringungsberechnungen und automatische Schnittgenerierung. Zusätzlich verfügt dieser Programmteil jetzt über die systemeigene Programmierschnittstelle Caddy Plus. Mit ihr lassen sich auch im 3D-Bereich die Möglichkeiten der Variantenkonstrukition nutzen. Neu für den Bereich Maschinenbau ist ein spezielles Modul für Geometrieberechnungen. Damit lasen sich Berechnungen von Flächeninhalten, Umfangslängen sowie Schwerpunkt-, Trägheits- und Widerstandsmomenten und der Lage von Hauptträg- heits-Achsen durchführen.

Als neue Automatikfunktion in der Elektrotechnik verfügt Caddy jetzt über das Feature einer Potential- und Adernummerierung. Die Beschriftung der einzelnen Vebindungen erfolgt projektweise in einem Automatiklauf. Der Anwender kann dabei unter drei unterschiedlichen Voreinstellungen wählen. Zusätzlich wird ein Modul gezeigt, das automatisch Verdrahtungslisten erzeugt. Die neue Funktion soll die Schaltschrankverdrahtung vereinfachen und Fehler in der Dokumentationminimieren.

Informationen: Ziegler Instruments, Nobelstraße 5, 4050Mönchengladbach, Telefon 0 21 66/5 55 33. Halle 8, Stand A9