Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

22.04.1994

Caddy benutzt VNS-2.0-Schnittstelle CAE-Konverter-Update beseitigt Probleme beim Datenaustausch

MOENCHENGLADBACH (pi) - Mit der Freigabe von "Caddy VNS 2.0" bietet die Ziegler-Informatics GmbH eine Schnittstelle an, die nach eigenen Angaben einen vollstaendigen Austausch elektrotechnischer Daten gewaehrleistet. Bislang konnten die Konverter nur die reinen Grafikinformationen zwischen CAD-Systemen uebertragen.

Waehrend sich im Grafikbereich das DXF-Format bewaehrt hat, um Daten zwischen unterschiedlichen CAD-Systemen auszutauschen, war dieser Schnittstellen-Standard laut Ziegler fuer den CAE-Bereich, insbesondere fuer die Elektrotechnik, keine akzeptable Loesung: Spezifische Informationen zur Elektrotechnik, wie Anschlusspunkte, wurden nach der Uebertragung zerstoert.

Als Reaktion darauf haben Industrieunternehmen wie ABB, VW, AEG und Siemens ein Pflichtenheft zum reibungslosen Datenaustausch verfasst, das die Software-Hersteller in der "Verfahrens-Neutralen- Schnittstelle" (VNS) realisierten. Version 1.0 dieses Konverters wird mittlerweile zwar von vielen CAE-Systemen unterstuetzt, zahlreiche elektrotechnische Informationen koennen allerdings auch damit nicht uebertragen werden.

Auf der Grundlage von Version 2.0 dieser Schnittstellen- Spezifikation hat Ziegler mit Caddy-VNS nun einen Konverter vorgestellt, der laut Hersteller die gesamte elektrotechnikspezifische Logik uebertragen kann. Dazu gehoeren auch Stuecklisten, Klemmenplaene, Kontaktlisten, Querverweise und funktionelle Zusammenhaenge. Die Uebertragbarkeit von Plandaten in das VNS-2.0-Format bedeutet beispielsweise, dass alle Informationen ueber Schuetze und deren abhaengige Kontakte erfasst sind. Dadurch wird eine Bildung von Querverweisen im Zielsystem erreicht.

Das neue Caddy-Modul kostet regulaer 2000 Mark. Zur Markteinfuehrung bietet Ziegler ein VNS-Paket an, das ueber eine CAD-Basis, eine CAE-Software zur Schaltplanprojektierung sowie ueber VNS 2.0 verfuegt und knapp 10000 Mark statt spaeter 14000 Mark kostet.