Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

12.04.1985 - 

Ziegler Instruments GmbH:

Caddy läuft auf Mikros

Diverse Mikrocomputer will Ziegler Instruments, Mönchengladbach, durch das 2D-Paket Caddy zur CAD-Station puschen.

Für Caddy sind nach Angaben des Anbieters als Mindest-Hardwareausstattung 512 KB Hauptspeicher, eine 10-MB-Festplatte sowie der Arithmetik-Prozessor 8087 erforderlich. Derzeit laufe Caddy auf den Mikrocomputern XT und AT von IBM, dem M24 von Olivetti sowie Rechnern von Wang, Ericsson, Sperry, Victor und NCR. Die IBM-Modelle (und Kompatible) benötigen eine Zusatzkarte für hochauflösende Grafik.

Außerdem müssen alle Rechner über zwei serielle Schnittstellen verfügen, von denen eine mit dem Digitizer (als Dialogmedium) verbunden und die andere für den Plotter reserviert ist. Caddy sei vor allem in den Bereichen Maschinenbau, Elektrotechnik, Elektronik und Architektur einsetzbar.

Informationen: Ziegler Instruments GmbH, An der Waldesruh 17, 4050 Mönchengladbach 2,

Halle 3, Stand 804