Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

Simulation für ICs mit Komponenten


02.02.1990 - 

Cadence stellt kombinierten Analog-/Digitalsimulator vor

HARMONDSWORTH/MÜNCHEN (CW) - Die Fusion von Cadence Design Systems Inc. und dem amerikanischen Unternehmen Gateway Design Automation trägt erste Früchte. Der Geschäftsbereich der Advanced CAE Devision von Cadence hat eine Software vorgestellt, die den Digitalsimulator "Verilog" von Gateway/Cadence und den Analogsimulator "Saber" vereint.

Der Analog-/Digital-Simulator "Verimix" ist lauffähig auf Workstations von Sun, DEC und Apollo. Das Paket ermöglicht die Modellnachbildung digitaler Gebilde von der Architektur über die Gatterebene bis zum Schalterlevel. Zudem ist die analoge Rekonstruktion abstrakter Verhaltensebenen bis hinab zu diskreten Widerständen und Transistoren realisierbar.

Durch das breite Spektrum an Modellnachbildungen eignet sich die Analog-/Digital-Simulationssoftware zum Einsatz sowohl im Telekommunikations- und Instrumentationsbereich als auch in der Automobil-lndustrie. Die Schnittstelle zwischen "Verilog" und "Saber" unterstützt Digitaltechniken wie TTL, CMOS und ECL. Die entsprechenden Spannungsniveaus und Stromstärken kann der Anwender in der analogen Umgebung selbst einstellen.

Intelligente "Netlist Splitter", die als Interface für Schema-Erlassungspakete zahlreicher Anbieter dienen und die ICs automatisch in Sektionen für die analogen und digitalen Simulatoren partitionieren, werden demnächst für "Verimix" erhältlich sein. Dies versicherte ein Sprecher der Cadence Niederlassung in München Der Analog-/ Digitalsimulator wird ab sofort ausgeliefert und kostet umgerechnet rund 20 500 Mark. +

Informationen: Cadence Design Systems GmbH. Arnulfstraße 197,

8000 München 19, Telefon 0 89/1 68 90 29