Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.


08.11.1985

CAE-System auf IBM-PCAT-Basis

MÜNCHEN (CW) - Valid Logic Systems stellte jetzt mit dem "Logic Designer AT" ein CAE-System auf Basis des IBM-PC/AT vor. Außer der auf Unix basierenden CAE-Software von Valid sollen sich auf dem System auch PC-DOS-Applikationsprogramme betreiben lassen.

Das Paket besteht aus einem IBM PC/AT mit IBM-Farbdisplay G oder GX, einem Unix-Koprozessor mit dem 32016 von National Semiconductors als CPU, zwei Megabyte RAM und 16 MB virtuellem Speicher sowie einer Reihe von Software-Werkzeugen. Diese schließen einen Scald-Grafik-Editor ein, einen entsprechenden Compiler, Packager und eine Unix-Version von AT&T. Auch die übrige Software des Herstellers für das Scald-System soll auf dem angebotenen Gerät lauffähig sein. Dazu gehören vor allem Produkte zur Entwicklung von digitalen Chips und PALs (Programmable Array Logic).

Kommunikationsmöglichkeiten bestehen nach Herstellerangaben mittels Ethernet oder über IBM-Koaxialleitung mit 3270-Emulation. Außerdem könne über DECnet auf VAX-Systeme zugegriffen werden. Liefertermin für das neue System soll das vierte Quartal 1985 sein.

Informationen: Valid Logic Systems GmbH Konrad-Celtis-Str. 79, 8000 München 70.