Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

29.11.1996 - 

Software nutzt OCR-Technologie

Caere-Tool konvertiert Dokumente in Web-Dateien

Mit Hilfe des Programms können Anwender Papiervorlagen einscannen und anschließend in den Formaten Hypertext Markup Language (HTML), Portable Document Format (PDF) oder der herstellereigenen Open Form Markup Language (OFML) speichern. Das Tool soll Unternehmen und Institutionen mit einem hohen Formularaufkommen dabei helfen, den Verwaltungsaufwand zu reduzieren und Online-Transaktionen zu beschleunigen.

Über das OFML-Dateiformat kann der Anwender den Angaben zufolge auch grafisch anspruchsvolle Dateien erzeugen, die dem Original auf Papier qualitativ sehr nahe kommen sollen. Durch die Nutzung des Common Gateway Interface (CGI) ließen sich OFML-Dateien auf die gleiche Weise im Internet übertragen wie HTML-Informationen.

Zur Texterkennung greift das Programm auf das Caere-OCR-System zurück. Über die sogenannte Logical-Form-Recognition-Technik erkennt die Software darüber hinaus den Aufbau des Formulars und die Eigenschaften und Felder der gescannten Papiervorlage.

Das System läuft unter Windows 95 und Windows NT und soll bis Ende des Jahres verfügbar sein. Der Preis liegt bei knapp 1500 Mark.