Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

22.07.1988

Call for papers

22.07.1988

Unter, dem Titel SoftStat '89 plant das Mannheimer Zentrum für Umfragen, Methoden und Analysen e.V. (Zuma) vom 2. bis 6. April 1989 In Heidelberg die fünfte Konferenz über die wissenschaftliche Anwendung von Statistik-Software. Interessenten werden gebeten, Ihre Beiträge zu dieser Veranstaltung in einer Kurzfassung bis zum 1. August einzureichen.

Die Tagung soll einen Uberblick über die gegenwärtige Situation sowie künftige Entwicklungen auf dem Gebiet der wissenschaftlichen Anwendung von Statistik-Software geben. Organisiert wird die Konferenz vom Mannheimer Zentrum für Umfragen, Methoden und Analysen e.V. in Zusammenarbeit mit der Arbeitsgruppe Statistische Auswertungssysteme der Deutschen Gesellschaft für Medizinische Dokumentation Informatik und Statistik (GMDS).

Zu den Themenschwerpunkten gehören unter anderem folgende Bereiche: Statistik und Expertensysteme, Statistik-Programme in Datenmanagement und Datenanalyse, Statistik und Prozeßdatenverarbeitung sowie die Simulation. Als Veranstaltungsformen sind Einzelreferate, Ausstellungen und die Demonstration von Software-Produkten vorgesehen. Anfragen und Beiträge nimmt das Tagungssekretariat unter der folgenden Adresse entgegen: SoftStat '89, ZUMA, Postfach 59 69, 6800 Mannheim 1,Telefon 0621/ 18 00 40.

Ein Workshop zum Thema "Organisation der Datenverarbeitung an der Schwelle der 90er Jahre" findet am 2. und 3. März 1989 in Düsseldorf statt. Die achte Veranstaltung dieser Art wird von der Fachgruppe Betrieb von Rechenzentren" der Gesellschaft für Informativ e.V. (GI) organisiert und will den Meinungsaustausch von Fach- und Führungskräften aus Wirtschaft, Verwaltung und Wissenschaft fördern.

Zu Themenschwerpunkten wie Kommunikation über schnelle Datenleitungen, RZ-Automatisierung, Kapazitätsmanagement, DV-Verträge und die Kooperation zwischen Wirtschaft und Hochschule werden bis zum 20. September 1988 Beiträge in aussagekräftiger Kurzform erbeten. Interessenten wenden sich an den Tagungsleiter Prof. Dr. Knopf, Direktor des Rechenzentrums der Universität Düsseldorf Universitätsstraße 1, 4000 Düsseldorf 1, Telefon 0211/3113900.