Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

Speichermodule zum Testen


26.03.1993 - 

Cambex will Mainframe-Usern von Big Blue beim Sparen helfen

Cambex bietet an, Speichermodule in Schritten von 128 MB bis zu einem GB in jede System/3090- oder ES/9000-Anlage zu installieren. Bei diesen Modulen handelt es sich nach Unternehmensangaben um von der IBM selbst produzierten Speicher.

Analysten wie die Fachleute bei der Meta Group waren schon immer der Meinung, dass man die Rechenleistung eines Mainframes nicht nur durch das Hinzufuegen weiterer Rechenpower, also zusaetzlicher Prozessoren, steigern kann, sondern auch durch den Ausbau des Speichers. Meta-Group-Spezialisten glauben, dass zehn MB Zentralspeicher das Aequivalent zu einem MIPS Rechenleistung darstellt. Fuer Kunden sei allerdings der Speicherausbau erheblich kostenguenstiger.

Wie es weiter heisst, kann der Proband nach der 30taegigen Schnupperphase die IBM-Speichermodule von Cambex entweder leasen oder kaufen. Dem Anwender steht aber auch die Option offen, die Speichermodule durch Cambex-Techniker wieder entfernen und das Rechensystem in den urspruenglichen Zustand versetzen zu lassen.

Um an dem Testprogramm teilzunehmen, muessen Anwender sich unter anderem bereit erklaeren, fuer Cambex nach Abschluss der Versuchsphase einem Erfahrungsbericht anzufertigen. In diesem sollen Informationen zu Kriterien niedergeschrieben werden, die vorher von den beiden Parteien festgelegt wurden.