Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

10.05.1985 - 

An sechs europäischen Forschungsvorhaben beteiligt:

Cap Gemini bei Esprit-Programm engagiert

MÜNCHEN (CW) - Mit sechs Projekten in mehreren Ländern beteiligt sich das nach eigenem Bekunden größte europäische Software-Service-Unternehmen Cap Gemini Sogeti am Forschungsprogramm "Esprit" der EG-Kommission.

Gemeinsam mit Cselt in Italien, der belgischen Philips, Cert in Frankreich und dem Politecnico di Milano ist Cap Gemini an der Entwicklung "künstlicher Intelligenz" zur Lösung von Problemen beteiligt, die durch die Kommunikation von Know-how-Trägern mit Datenbanken entstehen.

"Aspis" ist ein Projekt, bei dem Expertensysteme bereits in der Planungsphase der Entwicklung von Standard-Softwarepaketen eingesetzt werden sollen. Kooperationspartner sind hier Olivetti, die britische GEC und die italienische Tecsiel.

Zusammen mit ICL, dem französischen Forschungsinstitut Inria und der Stirling Universität, Großbritannien erstellt Cap Gemini eine Studie über die Parallelverarbeitung funktionaler Programme.

Das wohl umfangreichste Projekt ist ein Vorhaben, bei dem Systemarchitektur und Sprachen in Einklang gebracht werden sollen. Hier wirken außer den Software-Unternehmen die holländische Philips, die Bull-Gruppe, Cselt sowie AEG und Nixdorf mit. Die beiden letzten Projekte schließlich beinhalten die Mitarbeit von Cap Gemini bei Roboties sowie beim Thema "Integrierte Produktions-Technologie ".