Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

Kooperationen mit Oracle und HP


13.08.1999 - 

Cap Gemini verstärkt Engagement im Front-Office-Bereich

MÜNCHEN (CW) - Der französische IT-Dienstleister Cap Gemini möchte vom Boom im Markt für Vertriebs,- Marketing- und Servicesoftware profitieren und forciert seine Aktivitäten. Entsprechende Partnerschaften wurden jetzt mit Oracle und Hewlett-Packard besiegelt.

Das Segment Customer-Relationship-Management (CRM) geht Cap Gemini gemeinsam mit Oracle an, beide haben dafür ein weltweites Entwicklungs- und Vertriebsabkommen für Produkte und Services beschlossen. Von Oracle kommt die Produktsuite "CRM 3i", die mittlerweile 35 Module umfaßt und eng in die ERP-Systeme des Herstellers integriert ist. Cap Gemini wird von Analysten wegen seiner umfassenden CRM-Strategie gelobt und unterstützt Oracle insbesondere in Europa durch eine breite Palette an Dienstleistungen.

Die Allianz mit HP bezieht sich auf Lösungen für das integrierte Supply-Chain-Management (ISCM) und soll ebenfalls in Europa starten. Dabei geht es um die Bündelung des Cap-Know-hows mit HP-Software und den auf SCM-Belange abgestimmten HP-Servern "HP 9000 N-Class Enterprise" sowie um nicht näher genannte Produkte von SCM-Spezialisten. Das Komplettangebot umfaßt Geschäftsanalyse, Restrukturierung, Implementierung und System-Management. Zielmarkt für diese Aktivitäten ist zunächst die Logistik der Automobilindustrie, des Transportwesens und größerer Verteilzentren. Allein im SCM-Segment will Cap Gemini in diesem Jahr 250 Millionen Euro umsetzen, heißt es in einer Mitteilung, was einem Zuwachs von rund 50 Prozent entspricht.