Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

26.03.1982 - 

Einsatz dezentraler DV-Systeme am Sachbearbeiterplatz:

Capsim analysiert Auswirkungen

SAARBRÜCKEN (pi) - Auswirkungen der Arbeit mit dezentraler Datenverarbeitung wollte der Capsim-Workshop des Instituts für Wirtschaftsinformatik (IWi) auf die Spur kommen. An der im Februar 1982 an der Universität Saarland abgehaltenen Veranstaltungen nahmen Vertreter aus Industrie, Verbänden, Beraterfirmen, Gewerkschaften und öffentlichen Stellen teil.

Im Mittelpunkt stand die Vorstellung des Simulationspakets Capsim

(Computer am Arbeitsplatz - Simulation), Prof. Dr. A.-W. Scheer, Direktor des Institutes für Wirtschaftsinformatik (IWi) wies in seinem Übersichtsvortrag auf den wachsenden Einsatz dezentraler DV-Systeme am Sachbearbeiterplatz (CAP) hin. Hieraus ergeben sich vor allem Auswirkungen auf die Ablaufstruktur der Unternehmung. Mit Capsim sei erstmals ein Verfahren entwickelt, um diese Auswirkungen in quantitativer Form zu analysieren.

Dabei eigne sich die Methode zur Organisationsanalyse von DV-Änderungen bei Großunternehmen, zur Organisationsanalyse von Modellunternehmen für Unternehmensverbände, zu Strukturuntersuchungen bei EDV-gestützten Arbeitsplätzen für öffentliche Stellen und Gewerkschaften.

Das Programmsystem ist nach IWi-Angaben in Fortran IV geschrieben und sei deshalb auf jeder Anlage mit entsprechendem Compiler ablauffähig. Eine ausführliche Programmdokumentation soll demnächst erscheinen und für knapp 1000 Mark erhältlich sein.

Informationen gibt das Institut für Wirtschaftsinformatik an der Universität des Saarlandes, Im Stadtwald, Gebäude 16, 6600 Saarbrücken 11, Telefon: 06 81/3 02 31 06.