Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

27.03.1992 - 

Axime-Software für Serie IBM 30xx unter MVS

Card-Management-System ist länderübergreifend vernetzbar

PARIS/FRANKFURT (pi) - Für die Abwicklung und Verwaltung aller Buchungsvorgänge beim Einsatz von Kreditkarten kann die von dem französischen Software- und Systemhaus Axime, Paris, entwickelte Software "Card/1" verwendet werden.

Das in der Bundesrepublik Deutschland von dem französischen Informations-Zentrum Fizit für Industrie und Technik, Frankfurt, vorgestellte Produkt soll als europaweites Buchungsprogramm bei Kreditinstituten, Banken, Handelshäusern, Mineralölkonzernen und Versicherungsgesellschaften zum Erfassen aller Transaktionen privater sowie kommerzieller Benutzer dienen.

Das länderübergreifend vernetzbare Card-Management-System unterstützt sämtliche Funktionen, die bei der Verwaltung unterschiedlicher Abrechnungsarten anfallen können. Das Datenbank-Management ist ebenso möglich wie der Versand von Karten und Mitteilungen, das Führen von "black lists" oder die Trennung einzelner Abrechnungssysteme nach Kundengruppen.

Mit der Dialogführung aktuelle Daten abrufen

Mit Hilfe der Dialogführung lassen sich alle aktuellen Daten abrufen, etwa der Umsatz von Karteninhabern oder Akzeptanzstellen. Für jeden Abrechnungslauf können die Daten als Statistiken oder Aufwertungen aufgerufen und ausgedruckt werden. Weitere wesentliche Funktionen: Erstellung von Prägebändern und Rechnungen sowie die nach Fizit-Angaben mühelose Erfassung, Archivierung und Abänderung von Disagio-, Rabatt- oder Rahmenabkommen.

Für die Anpassung an individuelle Anforderungen ist Card/1 für alle gängigen Währungen ausgelegt und läßt sich in jedem europäischen Einsatzland in der Landessprache aufrufen. Das mandantenfähige System verwaltet hierarchisch unterschiedliche Kartenherausgeber mit den angeschlossenen Akzeptanzstellen und deren jeweiligen Kunden.

Zur Führung der Kundenkonten Iäßt sich nach Angaben von Axime optional eine offene Postbuchhaltung als eigenständige Finanzbuchhaltung integrieren. Für die Kommunikation über einen Host-Rechner mit der betriebseigenen Finanzbuchhaltung ist eine SAP-Schnittstelle verfügbar, zusätzliche Schnittstellen ermöglichen den Einsatz sämtlicher Negativ-/ Positiv-Autorisierungssysteme und Auskunftsdateien.

Nahezu sämtliche in DB/2 geschriebenen Funktionen sind sowohl online als auch im Batch-Mode nutzbar, der gleichzeitig die Integration in ein Anwendersystem ohne Änderung der existierenden Organisation erlaubt. Card/1 ist für die Serie IBM 30xx unter MVS erhältlich.