Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

28.10.1994

Carrier aus Europa und USA tauschen Aktien

PARIS (IDG) - Einen Aktientausch haben drei namhafte TK- Dienstleister vorgenommen. Wie jetzt bekannt wurde, haben Wertpapiere der amerikanischen Southwestern Bell, des britischen Mobilfunknetz-Betreibers Vodafone Group Plc. sowie der Cie. Generale des Eaux aus Frankreich den Besitzer gewechselt. Die Franzosen, die ueber ihre Tochter Societe Francaise de Radiotelephone (SFR) eine der landesweiten Mobilfunklizenzen innehaben, uebernehmen zehn Prozent des amerikanischen Carriers. Der Aktientausch bringt SFR einen zusaetzlichen Geldbetrag von rund 580 Millionen Dollar. Im Gegenzug wechseln jeweils zehn Prozent der SFR-Aktien zu den Amerikanern und den Briten. Der Geldregen fuer die Franzosen kommt rechtzeitig, denn Anfang Oktober erhielt die Bouygues SA die dritte Lizenz fuer den Aufbau eines Zellularnetzes im Land. Der neue Player im europaeischen Mobilfunkmarkt ist Mitglied eines Konsortiums, dem auch der am deutschen E-plus-Netz beteiligte Veba-Konzern angehoert.