Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

Für hohe Anforderungen


07.02.2003 - 

Carrier-Grade-System von United Linux

MÜNCHEN (CW) - Die von Suse, Turbolinux, SCO und Conectiva getragene Initiative United Linux plant, die Spezifikation Carier Grade Linux (CGL) in ihr Server-Betriebssystem zu integrieren. Die Normen hat eine Arbeitsgruppe der Open Source Development Labs zusammengestellt. Sie umreißen Anforderungen für Linux-Anwendungen im Telekommunikationsmarkt. Dazu zählen die Einhaltung offener Standards, Plattformanforderungen, Hochverfügbarkeit, Gebrauchstauglichkeit, Unterstützung von Entwicklungswerkzeugen, Performance und Sicherheit.

Die CGL-Erweiterung wird als Service-Pack mit zusätzlichen Tools für United Linux noch im ersten Quartal 2003 auf den Markt kommen. Sie ist zunächst für den Einsatz auf Intel-basierender Hardware ausgelegt und wird von Suse in Zusammenarbeit mit HP, IBM und Intel entwickelt. Als standardisierte Plattform soll sie die Entwicklung von Anwendungen vereinfachen. (ls)