Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

Erweiterung um Diskcaching und Multitasking:


23.10.1987 - 

Cbis Atlanta legt Network OS neu auf

BERLIN (pi) - Mit Network OS 6.20 hat das amerikanische Unternehmen Cbis Atlanta eine neue Version seines gleichermaßen auf die beiden Standards "Novell File und Record Locking" und "IBM Netbios" zugeschnittenen Netzwerksystems

entwickelt.

Die "erweiterte Neuauflage" des Produkts bietet durch Multitasking und Diskcaching im Bereich von Extend Memory AT-Typ-Rechnern hohe Arbeitsgeschwindigkeit und erfüllt somit die an ein modernes Netzwerksystem gestellten Anforderungen. Der Anwender kann mehrere non-dedicated Server benutzen. Network OS ist insgesamt mit über 15 verschiedenen Arten von Netzwerk-Hardware einsetzbar, so zum Beispiel Netboard, Arcnet, Starlan und Ethernet. Sämtliche Netzwerkressourcen werden wie eigene lokale Peripherien behandelt. Ein elektronisches Nachrichtensystem (Electronic Mail) sorgt für schnelle Kommunikation zwischen den einzelnen Benutzern.

Neu ist auch die Möglichkeit, Passwords für Benutzer und für gespeicherte Daten zu verwenden. Der Speicherbedarf für Network OS ist nach Anbieterangaben gering. So müsse ein User 74 KBit und ein Server 138 KBit für das Netzwerk-Programm reservieren. Der Preis für eine Lizenz, um vier Rechner zu vernetzen, liegt bei 1495 Mark. In Deutschland wird Network OS 6.20 von der Firma Digital Data aus Berlin vertrieben.

Informationen: Digital Data, Zweigniederlassung Deutschland, Wilmersdorfer Straße 79, 1000 Berlin 12, Telefon: 0 30/3 23 30 95.