Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

06.05.1988 - 

Atari beginnt neue High-Tech-Offensive:

CD-ROM für Atari ST bald lieferbar

PARIS (CW) - Auf der französischen Computermesse Sicob zeigte die kalifornische Atari Corp. erstmals Ihre neuesten Produkte vor einem großen Publikum.

Der neue CD-ROM-Player, der auch als normaler Audio-CD-Player benutzt werden kann, übermittelt die Daten von der CD-ROM mit einer Geschwindigkeit von 1,5 Megabyte pro Sekunde an Rechner der ST-Serie. Die neuen Laufwerke sollen gegen Ende des Jahres lieferbar sein (Preis: etwa 1200 Mark). Außerdem zeigte Atari auf der Sicob erstmals den Prototypen einer eigenen Transputer-Workstation. Dabei handelt es sich nach Atari-Angaben um die erste Workstation mit paralleler Rechnerarchitektur. Der Rechner auf der Basis des 32-Bit-Prozessors T 800-20 (Transputer) von Inmos wird voraussichtlich ab 1989 für grafikorientierte Anwendungen, wie CAD, Desktop-Publishing und professionellen Video-Schnitt, angeboten.

Am Rande der Sicob stellte Vice-President Sam Tramiel die Pläne seines Hauses für die Zukunft vor: Da sich die Liefersituation für DRAM-Chips auf absehbare Zeit nicht verbessern werde, will Atari die Speicherchips selbst fertigen. Man plane, entweder ein neues Werk in Europa zu bauen oder eines in den USA aufzukaufen.