Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

19.03.1993 - 

Fuer neue Anwendungsbereiche bevorzugt verwendet

CD-ROM-Laufwerke erkaempfen sich ihren Platz im DV-Markt

Apple bietet beispielsweise den Kommunikations- und Informationsdienst "Applelink" ab Maerz auch auf CD an. Bisher war fuer die Online-Version von Applelink neben einem Macintosh ein Telefon, Modem und spezielle Software noetig, um die Informationen zu erhalten; Kosten entstanden auch durch die Gebuehren fuer die Verbindungszeit beziehungsweise die uebertragene Datenmenge.

"Applelink CD" kommt mit einem Mac aus, der ueber 4 MB RAM, Betriebssystem ab Version 6.0.7 und ein CD-ROM-Laufwerk verfuegt. Apple verschickt vierteljaehrlich eine CD mit Informationen zu aktuellen Themen und mit einer technischen Support-Bibliothek. Ein Software-Sampler, der als Kaufhilfe dient, enthaelt 400 MB an Demonstrationen von Software, Shareware und Updates. Ausserdem werden Drittanbieter fuer Apple-kompatible Hard- und Software genannt. Der Preis fuer das Jahresabonnement der Einzelplatz- Version von Applelink CD betraegt zirka 500 Mark.

Apples Infodienst ab sofort auf CD-ROM

Eingebunden ist Applelink in die Online-Services von Apple, die durch eine kuerzlich abgeschlossene Vereinbarung zwischen der Apple Computer Inc. und der America Online Inc. um deren Dienste erweitert wurden.

Eine Reihe neuer CD-Geraete beweist, dass auch die Hardwarehersteller den Markt fuer diese Speichermedien boomen sehen: So bietet Misco ein externes CD-ROM-Laufwerk von Sydos an, das an die parallele Schnittstelle angeschlossen wird. Das Geraet mit einer durchschnittlichen Zugriffszeit von weniger als 850 Millisekunden und einer Uebertragungsrate bis zu 176 KB/s kostet 720 Mark. Das Grafikprogramm Corel Draw und Lautsprecher sind als Option gegen Aufpreis verfuegbar.

Die Tim GmbH stellte die verbesserte Version der CD-ROM-Loesung von MDI am File-Server vor. Die externen Laufwerke, die ueber SCSI an einen Novell-Netware-Server angeschlossen werden, koennen sowohl Daten- als auch die Foto-CDs von Kodak lesen.

Eine Koppelung von bis zu vier Laufwerken in einem Tower mit einer Kapazitaet von dann 2,6 GB ist moeglich. Die mittlere Zugriffszeit betraegt 200 Millisekunden bei einem Datendurchsatz von 327 KB/s.

NEC Technologies Inc. kommt ebenfalls mit CD-ROM-Lesern auf den Markt, die auf der "Multispin"-Technik basieren, mit der sich die Datentransferrate von 150 KB/s auf 300 KB/s verdoppeln laesst. Drei Modelle stehen zur Verfuegung: Multispin 38 als portable Version bietet zum Preis von zirka 465 Dollar Platz fuer 680 MB Daten bei einer Zugriffszeit von durchschnittlich 400 Millisekunden. Die Einbauversion Multispin 84 kostet 550 Dollar, das Subsystem Multispin 74-1 zirka 615 Dollar. Beide realisieren eine Datentransferrate von 400 KB/s, durchschnittlich 280 Millisekunden Zugriffszeit und 680 MB Kapazitaet. Alle drei Modelle unterstuetzen SCSI-2 und Kodak-Photo-CD-Technik.

Von Pioneer kommt ein CD-ROM-Wechsler fuer Photo-CDs. Der "DRM- 604x" kann sechs CDs im direkten Zugriff lesen. Die Transferrate liegt normal bei 612 KB/s, im Burst-Mode bei 3 MB/s. Das Geraet mit SCSI-2-Anschluss bietet Addit zum Preis von etwa 3400 Mark an.