Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

07.12.1984 - 

Control Datas Plato bald mit Wicats Doktorhut:

CD will potentielle Konkurrenz kaufen

MINNEAPOLIS (lo) - Die Control Data Corp. verhandelt mit der Wicat Systems Inc.: Ein Letter of Intend für neuartige Lehrprogramme wurde unterzeichnet, eine hohe Beteiligung ist im Gespräch.

Überraschend für den US-Markt reichten sich die Unternehmen aus der Teachware-Branche die Hände. Beobachter meinen: um sich nicht - über kurz oder lang - mit geballten Fäusten gegenüberzustehen. Bei der angestrebten Zusammenarbeit soll Control Data eine Option auf den Kauf von bis zu einer Million Wicat-Stammaktien erhalten. Derzeit liegt der Preis bei rund 4,50 Dollar pro Share. Weitere finanzielle Absichten von CD sind bisher nicht bekannt.

Wicat besitzt auf dem amerikanischen Markt einen Ruf als Systemhaus für Hard- und Software im Bereich Schuladministration. Als Adressat sucht das Unternehmen nicht den allgemeinbildenden Schulsektor, sondern hauptsächlich den Hochschul-Campus: Komplizierte Verwaltungsabläufe, etwa das Belegverfahren oder diffizile Vorlesungspläne, hilft Wicat soft bewältigen.

Mit dem neuen gemeinsamen System wird CD nun seinem Plato den Doktorhut amerikanischer Universitäten aufsetzen. Die Wicat-Applikationen für Schulmanagement und Curriculumentwicklung machen eine runde Sache mit der computerunterstützten Ausbildung und Kursware des CD-Plato, kann der Teachwerker aus Minneapolis signalisieren.

Für die Bundesrepublik seien keine Auswirkungen zu erwarten, meint die CD-GmbH in Frankfurt zu dem Stand der Dinge. Dazu ähnelten sich Schulverwaltung und Schulverwaltungssysteme in der Alten und Neuen Welt zu wenig. Die Softwarepakete seien, etwa wegen der unterschiedlichen Dimensionen von privatadministrierten Lehrinstituten in den USA, nicht in die BRD zu transferieren.

Beide Unternehmen wollen die Verhandlungen bis Dezember abschließen. Im neuen Jahr kann dann der Betrieb des Gemeinschaftsunternehmens starten. Der potentielle CD-Konkurrent Wicat wird fürderhin nicht, wie eine Interpretation lautet mit möglicher eigener Kurs-ware dem Hecht im gleichen Teich das Wasser abgraben können.