Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

19.03.1999 - 

CeBIT'99 Epson

CeBIT'99 Epson Druckerfamilie bekommt vier neue Mitglieder

Epson vergrößert seine Produktpalette im Bereich Drucker um vier neue Modelle. Dabei hat der Hersteller gleichermaßen an Grafiker und Spediteure wie auch an den Büroanwender gedacht.

Der "Stylus Photo 1200" für den Grafik- und Fotobereich bietet eine Auflösung von 1400 x 720 dpi. Das Gerät bedruckt Medien in sechs Farben bis zum Format A3+, so daß sich auch Poster, Pläne, Werbe- und Bildbände erstellen lassen. Standardmäßig ist der Printer mit einer parallelen Schnittstelle, einer seriellen für Macintosh-Benutzer und einem Universal-Serial-Bus- (USB-)Interface ausgestattet. Das Produkt ist ab März 1999 zu einem Preis von etwa 1000 Mark erhältlich.

Mit dem "LQ-2180" bietet das Unternehmen einen 24-Nadel-drucker für Speditionen, Logistikzentren und Produktionsstätten an, der maximal 480 Zeichen pro Sekunde schafft. Von jedem Dokument erstellt dieses Modell bis zu fünf Kopien plus ein Original in einem Druckvorgang. Der Printer verfügt unter anderem über 38 Zeichentabellen, acht Barcodes, zehn Bitmap-Schriftarten und vier skalierbare Schriften. Außerdem unterstützt er das Euro-Zeichen. Seit Ende Februar ist das Gerät für etwa 1900 Mark zu haben.

Für den Einsatz in Büros und Abteilungen hat der Hersteller den Schwarzweiß-Laserdrucker "EPL-N2700" entwickelt. Das Gerät verfügt neben sechs Standardemulationen über einen Papiervorrat von bis zu 2750 Blatt und druckt maximal 27 Seiten pro Minute. Optional läßt sich das Produkt um eine Duplexeinheit sowie eine Sortierfunktion aufrüsten. Seine 100BaseTX/10BaseT-Ethernet-Schnittstelle ermöglicht den Einsatz in Netzen. Bis zu vier Nutzer erhalten gleichzeitig auch unter verschiedenen Emulationen Zugriff auf den Drucker. Ab April 1999 ist dieses Modell verfügbar und kostet 5220 Mark.

Schließlich ergänzt der A4-Tintenstrahldrucker "Stylus Color 900" mit einer Auflösung von bis zu 1440 x 720 dpi das Portfolio. Konzipiert für kleinere Arbeitsgruppen und Einzelanwender in Büros, liefert dieses Produkt bis zu zwölf Seiten pro Minute in Schwarzweiß und maximal 11,5 Seiten in Farbe. Das Gerät arbeitet mit drei Tropfengrößen und wählt je nach zu bedruckendem Element laut Hersteller automatisch die richtige Größe. Der Printer ist ab sofort zu einem Preis von zirka 900 Mark erhältlich.

Informationen: Epson Deutschland GmbH, Zülpicher Straße 6, 40549 Düsseldorf, Tel.: 0211/5603-0, Fax: 02 11/504 77 87, Internet: http://www.epson.de, Halle7, Stand A14