Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

30.09.2015 - 

Mit britischem Partner

CeBIT baut Data-Center-Bereich aus

Thomas Cloer war viele Jahre lang verantwortlich für die Nachrichten auf computerwoche.de.
Er sorgt außerdem ziemlich rund um die Uhr bei Twitter dafür, dass niemand Weltbewegendes verpasst, treibt sich auch sonst im Social Web herum (auch wieder bei Facebook) und bloggt auf teezeh.de. Apple-affin, bei Smartphones polymorph-pervers.
Auf der CeBIT 2016 wollen die Macher unter anderem das Thema "Rechenzentrum der Zukunft" stärker betonen.

Dazu arbeitet die Deutsche Messe mit dem britischen Spezialisten für RZ-Konferenzen DatacenterDynamics (DCD) zusammen und zeigt in Halle 12 unter anderem Entwicklungen von fertigen (Container-)Rechenzentren über Lösungen zur intelligenten Stromversorgung, Belüftung und Verkabelung bis hin zu einzelnen Komponenten für das Rack. Außerdem werden neben diesen "klassischen" Rechenzentrumsthemen erstmals Storage Solutions, Server-Technologien sowie High-Performance Computing (HPC) und Cloud-basierte IT-Services unter einem Dach gebündelt. Einen weiteren Schwerpunkt innerhalb der Ausstellung bilden Technologien zur physischen Absicherung von Rechenzentren - Datenschutz und die virtuelle Sicherheit werden aber wie gehabt im Bereich Business Security in Halle 6 gezeigt.

RZ-Container auf dem Rittal-Stand auf der CeBIT 2015
RZ-Container auf dem Rittal-Stand auf der CeBIT 2015
Foto: Thomas Cloer

Außerdem gibt es für das RZ-interessierte Fachpublikum ein erweitertes Konferenzprogramm. Erstmalig werden Bau, Planung und Verwaltung moderner Rechenzentren auf zwei Bühnen diskutiert. Während die Fachkonferenz "DCD Converged" eher auf Infrastruktur-Themen fokussiert ist, stehen bei "StackingIT" die Vor- und Nachteile offener Rechenzentrums-Standards wie Open Compute und OpenStack im Mittelpunkt. Für die Besucher der CeBIT 2016 sind beide Bühnen und damit das gesamte Konferenzprogramm kostenlos zugänglich.

Bei den Ausstellern kommt das neue Konzept einer Mitteilung zufolge gut an. "2016 ist Rittal zum 26. Mal bei einer CeBIT dabei", sagt Dirk Miller, Marketingchef beim RZ-Ausrüster Rittal in Herborn. "Wir freuen uns über die Fokussierung der Halle 12 auf das 'Rechenzentrum der Zukunft'." Diese Zukunft wolle man als weltweit führender Lösungsanbieter für individuelle und standardisierte Rechenzentren gemeinsam mit Kunden erfolgreich gestalten, und das professionelle Umfeld der CeBIT biete dazu die besten Chancen.

Newsletter 'Produkte & Technologien' bestellen!