Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.


03.03.1989

CeBIT-Zeit

Eine verschobene März-Woche lang ist Hannover das Mekka der, der, der - es liegt Trauerwein auf der Zunge -. . . der Fachjournalisten, na klar. Aber auch der Werbefritzen, der Berater, der Headhunter und der niedersächsischen Landjugend, weswegen sich die Verkehrsbetriebe Hannover sowie das lokale Gewerbe gerührt zeigen können - ihre Finanzen werden aufgebessert.

Die CeBIT ist für Ernst Albrecht eine Bank - und es besteht nicht die geringste Gefahr, daß eine Affäre draus wird. Womit alles über die CeBIT gesagt ist. Es geht, nur ungerne kommt Sebastian darauf zu sprechen, um das jährliche Gesichtsbad in der Menge, auf das offenbar niemand in der DV-Welt verzichten will.

So wird man sich mit dem Masse-statt-Klasse-Vorwurf als ewiger Mekkarer bezeichnen lassen müssen, als miesepetriger Messebeschmutzer, dem nichts heilig ist.

Doch Trauerwein meint es allen Haut-den-Hermes-Rufen zum Trotz gut mit den Hannoveranern, schlägt vor, die CeBIT zeitgemäß in ZeIt, Untertitel "Zentrum der Informationstechnik", umzubenennen.

Das Büro, dessen Anfangsbuchstabe der Messe das große B gab, ist doch, wie wir alle wissen, als Computer-Installationsplatz so out wie die Lüneburger Heide als Wackersdorf-Ersatz. Eben!

Sebastian Trauerwein Information Resources Manager