Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

20.11.1992 - 

Virenschutzpaketfür Netware von Novell

Central Point will neue Wege im Netzwerkmarkt beschreiten

MÜNCHEN (CW) - Die Central Point Software Inc., Beaverton, Oregon, Hersteller von Utilities für PC- und Macintosh-Anwender, wird ihre Aktivitäten künftig auf die Entwicklung von Netzwerk-Tools ausweiten. Eine seit rund drei Monaten bestehende Zusammenarbeit mit Novell trägt nun mit "Anti-Virus für Netware" erste Früchte, in Form eines Virenschutzpakets für Client-Server-Kombinationen unter Netware 3.11.

Anti-Virus für Netware verhindert nach Angaben von Srivats Sampath, Director of Network Marketing bei Central Point, die Verbreitung sowie Infektion von Viren sowohl am einzelnen Arbeitsplatz als auch im Netzwerk selbst. Möglich ist die plattformübergreifende Kontrolle durch das integrierte "Centraltalk", einer Funktion für den Informationsaustausch von Server und Arbeitsplätzen.

Kernstück des Softwarepakets bildet laut Sampath ein Netware Loadable Module (NLM) für den Fileserver von Netware. Das Modul überprüft in Echtzeit alle über den Fileserver laufenden Dateien auf Virenbefall, so daß beim Auftreten eines Erregers Alarm im gesamten Netzwerk ausgelöst wird und sich anschließend Funktionen zur Beseitigung, direkt am betroffenen Arbeitsplatz durchfuhren lassen. Ein Master-NLM soll die Server selbst vor Viren schützen und den gegenseitigem Informationsaustausch gewährleisten. Anti-Virus für Netware wird für die DOS-, Windows- und Macintosh-Oberflächen geliefert. Eine Unterstützung von OS/2 und Windows NT soll Sampath zufolge demnächst folgen. Zusätzlich bietet Central Point eine kostenlose SOS-Version in Mailboxen an, die Anwendern Scanfunktionen zur Verfügung stellt. Allerdings wird bei eventuellem Virenbefall das Grundpaket benötigt, um infizierte Dateien zu bearbeiten.

Der Vertrieb von Anti-Virus für Netware erfolgt über die Computer 2000 GmbH.

Das Paket soll als Version mit einer Server- und fünf Arbeitsplatz-Lizenzen rund 2600 Mark kosten.