Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

Großkunden helfen aus

Ceyoniq plant Auffanggesellschaft

17.05.2002
MÜNCHEN (CW) - Für den insolventen DMS-Anbieter Ceyoniq bahnt sich eine Lösung an: Gerüchten zufolge arbeitet das Management zusammen mit dem Insolvenzverwalter an einer Auffanggesellschaft, die das Produktgeschäft fortführen soll.

Nach Angaben einer Ceyoniq-Sprecherin von vergangener Woche stünde eine Entscheidung kurz bevor, bewegt hat sich jedoch bis Redaktionsschluss nicht viel. Zu Spekulationen, Großkunden des Unternehmens aus dem Bereich der Finanzdienstleistungen würden sich für die Rettung stark machen, wollte sie keine Stellungnahme abgeben. Derweil servierte die Gerüchteküche der DMS-Branche schon den designierten Chef der neuen Firma, den Ceyoniq-Vertriebsleiter Marcus Hartmann.

Die ehemaligen Vorstände Jürgen Brintrup und Thomas Wenzke waren Mitte April unter Betrugsverdacht verhaftet worden. Eine Gläubigerbank hatte Anzeige gegen die Bielefelder Company erstattet, da ihr als Sicherheit übertragene Forderungen vermeintlich nur auf dem Papier existiert haben. Kurz zuvor hatte Ceyoniq Antrag auf Eröffnung eines Insolenzverfahrens gestellt. (ajf)