Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

22.04.2010

CH/Wettbewerbskommission untersagt Fusion von Orange/Sunrise

ZÜRICH (Dow Jones)--Die schweizerische Wettbewerbskommission (Weko) hat den Zusammenschluss des Schweiz-Geschäfts der France-Telecom-Tochter Orange und des dänischen Telekomunternehmens TDC untersagt. Zusammen mit dem Marktführer Swisscom hätte das fusionierte Unternehmen eine kollektiv marktbeherrschende Stellung im Mobilfunkmarkt gehabt, begründete die Weko am Donnerstag ihre Entscheidung. Zudem wäre der im Markt aktivste Netzbetreiber aus dem Markt ausgeschieden.

ZÜRICH (Dow Jones)--Die schweizerische Wettbewerbskommission (Weko) hat den Zusammenschluss des Schweiz-Geschäfts der France-Telecom-Tochter Orange und des dänischen Telekomunternehmens TDC untersagt. Zusammen mit dem Marktführer Swisscom hätte das fusionierte Unternehmen eine kollektiv marktbeherrschende Stellung im Mobilfunkmarkt gehabt, begründete die Weko am Donnerstag ihre Entscheidung. Zudem wäre der im Markt aktivste Netzbetreiber aus dem Markt ausgeschieden.

Im November hatten TDC und France Telecom vereinbart, die TDC-Tochtergesellschaft Sunrise Communications SA mit der Orange Communications SA zusammenzulegen. France Telecom sollte hierfür 1,5 Mrd EUR an TDC zahlen. Mehrheitseigner der neuen Gesellschaft sollte France Telecom mit 75% sein, während TDC die restlichen 25% halten sollte.

Durch den Zusammenschluss wollen die beiden Unternehmen Synergien heben und den Marktführer Swisscom angreifen. Das fusionierte Unternehmen hätte laut Analysten einen Marktanteil von rund 38% am schweizerischen Mobilfunkmarkt gehabt, während Swisscom die übrigen 60% hält.

Webseite: www.weko.admin.ch -Von Goran Mijuk, Dow Jones Newswires, +49 (0)69 29725 104, unternehmen.de@dowjones.com DJG/DJN/has/jhe Besuchen Sie auch unsere Webseite http://www.dowjones.de

Copyright (c) 2010 Dow Jones & Company, Inc.