Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

Internet-Kuriosa

Chat

22.12.2000

Einen Saustall leiten

So mancher Chef ärgert sich darüber, welchen Saustall er zu leiten hat. Damit findet er sicher nicht die Zustimmung der Agrocom GmbH & Co. KG, die Landwirten unter www.web-sau.de hilft, ihre Schweinezucht zu organisieren. Nach einer kurzen Anmeldeprozedur lassen sich dort Stammdaten nach Säuen und Ebern getrennt eingeben und verwalten.

Bitte keine Werbung einwerfen

Nach der kostenlosen Verteilung von 800000 Aufklebern mit der Aufforderung "Bitte keine Werbung einwerfen" ereilte die Frankfurter All-in-green.com, GmbH (www.all-in-green.com) eine einstweilige Verfügung. Eine am selben Ort ansässige Werbefirma hatte sich über "unlauteren Wettbewerb" beschwert. In der Tat ist All-in-green nicht nur an "Endlich Ruhe" interessiert, sondern ein Spezialist für Direktwerbung, der den Postwurfsendungen durch ein neues Werbekonzept Konkurrenz macht. Dabei sollen die Kunden online selbst bestimmen, welche Werbung und Pröbchen sie geschickt bekommen.

SOS-Geschenk automatisieren

Schlips, Oberhemd und Socken, kurz: SOS gilt als die klassische Herren-Geschenkkombination für fast jede Gelegenheit. Die regelmäßige Versorgung mit Socken lässt sich inzwischen per Internet (www.dr-socke.de) automatisieren. Die Kunden können zwischen sechs verschiedenen Abo-Varianten wählen, wobei das Sockenpaar inklusive Lieferung 16 Mark kostet.

Online Probe liegen

Das Ende aller Schlafprobleme verspricht der Münchner Matratzenanbieter Elax unter www.elax.de. Das Angebot, dort sogar online Probe liegen zu können, ist allerdings etwas übertrieben. Nach der Eingabe von Gewicht, ungefährem Körperumfang und etwaigen Zipperlein ermittelt die Web-Seite eine geeignete Matratze, die man im Web bestellen kann.