Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

17.01.1986

Checkbox-Eingabe soll Prüfung erleichtern

17.01.1986

ZÜRICH (pi) - Eine Systemlösung für die Massendatenerfassung bietet jetzt die Avatech AG, Zürich, an: Die neue Software "Remedy" basiert auf der Familie 3200 von Pertec und soll dem Benutzer mittels Checkbox-Eingabe Prüfmöglichkeiten bieten.

Ergänzend zu den Rechenoperationen innerhalb des Checkbox-Formulars können am Ende eines jeden Feldes Cobol-Prozeduren aufgerufen werden. Sie ermöglichen unter anderem ISAM-Dateizugriffe, wobei Files aus Business-Basic, RM Cobol oder anderen Datenverarbeitungs-Applikationen wie Buchhaltung und Adressenverwaltung geteilt werden können.

Intelligente Terminals, mit einem Mikroprozessor und 64 KB Speicher bestückt, ermöglichen es, die kompilierten Erfassungsprogramme in den Bildschirm zu laden. Die Plattenspeicherkapazität kann von 26 MB bis 640 MB stufenweise erweitert werden.

Für den Datenaustausch zum Mainframe bieten sich Unternehmensangaben zufolge IBM- oder ICL-kompatible ?-Zoll-Bandstationen oder Datenkommunikationsprozeduren an. Vom Betriebssystemstandard werden 2780/3780 BSC und 3270 SDCC/SNA unterstützt. IBM-kompatible Personal Computer lassen sich mit einem von Pertec entwickelten Printer bestücken und via Koaxialkabel am 3200-System anschließen. Der PC kann damit zusätzlich Diskkapazität auf die Pertec-3200-Disk auslagern und als 3200-Bildschirm am System arbeiten.