Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

01.08.2003 - 

Sicherheitsspezialist meldet Rückgänge

Checkpoint enttäuscht die Analysten

NEW YORK (CW) - Checkpoint Software meldete für das zweite Quartal 2003 einen Rückgang bei Umsatz und Gewinn.

Gegenüber dem entsprechenden Vorjahreszeitraum sank der Nettogewinn des israelisch-kalifornischen Anbieters von Sicherheitssoftware um sieben Prozent von 64,7 Millionen auf 60,2 Millionen Dollar oder 24 Cent pro Aktie. Der Umsatz verringerte sich um 2,5 Millionen auf 106,1 Millionen Dollar. Zwar entsprachen die Zahlen den mittleren Erwartungen der Analysten, dennoch waren sie unzufrieden: Die Erlöse aus Produkt- und Linzenzverkäufen gingen im Jahresvergleich um 17 Prozent auf 54,8 Millionen Dollar zurück, verglichen mit dem vorangegangenen ersten Quartal büßte Checkpoint immerhin noch sechs Prozent an Umsatz ein. Der Rückgang konnte jedoch von den gestiegenen Abo- und Upgrade-Einnahmen nahezu aufgefangen werden. Diese legten mit 40,8 Millionen Dollar im Jahresvergleich um 25 Prozent zu. Branchenkenner kritisieren, dass Checkpoint zwar gute Geschäfte mit seiner bestehenden Kundschaft macht, aber nicht allzu viele Neukunden wirbt. (mb)