Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

09.07.1999 - 

Jetzt auch für Unix-Anwender

Checkpoint-Lösung verwaltet IP-Adressen

HALLBERGMOOS (pi) - Checkpoint Software Technologies stellt die IP-Adreß-Management-Software "Meta IP 4.1" jetzt auch für Unix-Anwender zur Verfügung. Die Erweiterung können alle registrierten Nutzer kostenlos aus dem Internet beziehen.

Bei Meta IP handelt es sich um eine automatisierte Lösung für die IP-Adressierung und Namensauflösung in Firmennetzen jeglicher Größe. Es besteht aus den Komponenten "Admin Console", auf Standards basierenden Netzwerkdiensten sowie einer Lightweight-Directory-Access-Protocol-(LDAP-) Datenbank. Zu den Netzwerkdiensten gehören Domain Name Services (DNS), das Dynamic Host Configuration Protocol (DHCP) und Remote Authentication Dial-in User Service (Radius).

Admin Console ermöglicht die Administration komplexer Netze mit einem einzigen Benutzer-Interface. Zur Darstellung der Netzwerkdienste sind verschiedene Ansichten verfügbar. Die Service-Ansicht zeigt beispielsweise, welcher Server als Host für die einzelnen Dienste fungiert. Alternativ kann der Benutzer die Standort-, Name-Space- oder Netzansicht wählen. Die Unix-fähige Erweiterung "Meta IP 4.1 SP2" unterstützt Solaris, Linux, AIX, HP-UX und Windows NT. Alle registrierten Meta-IP-4.1-Anwender erhalten Meta IP 4.1 SP2 unter www.metaip.checkpoint.com als kostenloses Upgrade.