Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

30.11.2006

Chefs schneiden schlecht ab

Rund 63 Prozent der deutschen Angestellten sind mit ihrer momentanen Stelle zufrieden oder sogar sehr zufrieden. Dagegen lässt die Qualifikation der Chefs ihrer Ansicht nach oft zu wünschen übrig: Von zehn möglichen Punkten geben sie ihren Vorgesetzten im Durchschnitt nur 6,2.

Im Vergleich der Bundesländer kommen die Führungskräfte im Saarland am schlechtesten weg, am besten die Chefs in Bremen. Das sind die Ergebnisse des Workforce Index 2006, für den der Personaldienstleister Kelly Services rund 70.000 Angestellte in 28 Ländern befragt hat.

Besonders schlecht steht es aus deutscher Sicht um die Führungsqualitäten und den Teamgeist der Chefs. Auch die Fähigkeit zu kommunizieren und verantwortungsvolle Arbeiten zu delegieren wurde nur mit Durchschnittsnoten bewertet. Im internationalen Vergleich landen die deutschen Vorgesetzten damit auf dem viertletzten Platz. Marzena Fiok