Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

15.05.1981

Chicago

Trauerwein würde zwar nicht gleich den Vergleich mit Baden-Baden wagen. Ein gefährliches Pflaster zu sein, wird Chicago jedoch seit langem zu Unrecht nachgesagt. Als NCC-Besucher macht man da so seine besonderen Erfahrungen.

Die ehemalige Indianer-Siedlung am Michigan-See ist eine "windige" Stadt- in jeder Beziehung.

Sein "Tip", also ein hohes Trinkgeld zu verdienen, versteht jeder Chicagoer, der mit Dienstleistung zu tun hat - ob nun als Schuhputzer oder als Taxifahrer.

Trauerwein geriet beispielsweise an einen " Waltzing Mathilda" singenden Driver. Der hielt S.T. offenbar für einen Australier.

Apropos Australien: Hätten Sie's gewußt, daß IBM auf dem K. u. K.-Kontinent (Känguruhs und Koala-Bären) nur einen Mainframe-Marktanteil von 33 Prozent hat? Sollten die Commonwealthler von der anderen Seite des Erdballs neben guten Lebensrettungsschwimmern auch kritische Anwender hervorbringen?

Trauerwein jedenfalls denkt ans Auswandern. Irgendwie muß den armen IBM-VBs in Sydney, Melbourne, Brisbane und Perth doch geholfen werden.

MfG

Abt. EDV und Org.