Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

29.09.1989

Chinesen schmollen auf der EMO

HANNOVER (dow) - Auf der EMO in Hannover wehte ein scharfer Wind. Schuld daran war eine Flagge, die im großen Fahnenwald der vertretenen Nationen vor sich hinflatterte und von den meisten Besuchern wohl kaum beachtet wurde. Dennoch, die vier Vertreter aus China hatten genau hingesehen und die Flagge der Taiwanesen entdeckt. Die aber paßte ihnen Oberhaupt nicht. Sie verlangten deshalb vom Veranstalter, dem Verband der deutschen Werkzeugmaschinenfabriken, selbst Flagge zu bekennen. Taiwans Stofftuch sollte vom Mast geholt werden.

"Wir sind die alleinigen Vertreter des Landes", erklärten die Vertreter Chinas kategorisch. Ebenso bestimmt aber erhielten sie vom Verband eine Abfuhr. Die Flagge Taiwans blieb im Wind. Die Gäste aus Fernost schmollten. Zwei Chinesen durften vorzeitig abreisen, die beiden anderen mußten den Maschinenpark bewachen.