Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

10.12.2008

Chinesische Grace will nicht bei Qimonda einsteigen - SZ

10.12.2008
FRANKFURT (Dow Jones)--Für die Rettung der Infineon-Tochter Qimonda steht der chinesische Wettbewerber Grace nicht zur Verfügung. Deren CEO und frühere Infineon-Konzernchef Ulrich Schumacher wies im Gespräch mit der "Süddeutschen Zeitung" (SZ, Mittwochausgabe) Gerüchte über eine Beteiligung des Unternehmens aus Schanghai zurück. Ein Einstieg komme nicht in Frage, sagte Schumacher der Zeitung.

FRANKFURT (Dow Jones)--Für die Rettung der Infineon-Tochter Qimonda steht der chinesische Wettbewerber Grace nicht zur Verfügung. Deren CEO und frühere Infineon-Konzernchef Ulrich Schumacher wies im Gespräch mit der "Süddeutschen Zeitung" (SZ, Mittwochausgabe) Gerüchte über eine Beteiligung des Unternehmens aus Schanghai zurück. Ein Einstieg komme nicht in Frage, sagte Schumacher der Zeitung.

"Wir werden uns nicht am Geschäft mit Standard-Speicherchips beteiligen", so Schumacher. Laut SZ hat Grace in den vergangenen Monaten mehrere Führungskräfte von Infineon und Qimonda abgeworben und damit Spekulationen über einen Einstieg ausgelöst.

DJG/gei/rio

Copyright (c) 2008 Dow Jones & Company, Inc.